• Anlanger_Engel_2.jpg
  • iphone.jpg
  • slide2.jpg

XING bietet Ihnen die exklusive Möglichkeit, die Premium-Mitgliedschaft einen Monat lang kostenlos und völlig unverbindlich zu testen.

 

XING bietet Ihnen über die Marketing Community Austria - MCA - (Gruppenmoderator  & XING Ambassador Roman Anlanger) die Möglichkeit, die Premium-Mitgliedschaft auf XING einen Monat lang kostenlos und völlig unverbindlich zu testen.

Die XING Premium-Mitgliedschaft bietet Ihnen umfangreiche Vorteile. Sehen Sie zum Beispiel, wer Ihr Profil besucht hat, schreiben Sie Nachrichten an Nicht-Kontakte und stellen Sie sich professionell mit Ihrem Portfolio dar. Darüber hinaus haben Sie als Premium-Mitglied Zugang zum exklusiven XING Vorteilsprogramm mit vielen attraktiven Partnerangeboten, z. B. von HRS und Sixt.

Und wie erhalten Sie dieses tolle Angebot von XING? Kommen Sie einfach in die Marketing Community Austria und lesen Sie diesen Artikel.

 

Ausschreibung „Trojan Award“ (Preis für bestes Trojanisches Marketing 2013) – Einsendeschluss: 15.06.2014

 

 

Einladung zur Einreichung

 

2014 wird zum sechsten Mal der „Trojan Award“ von der Fachhochschule des bfi Wien ausgeschrieben und vergeben. Ziel dieses Preises ist es, die beste Aktion von Trojanischem Marketing im Jahr 2013 zu prämieren.

 

Eingeladen zur Einreichung sind

  • Unternehmen, die im Jahr 2013 eine erfolgreiche Marketingaktion mit trojanischen Methoden organisiert und umgesetzt haben.
  • Personen, die eine besonders eindrucksvolle trojanische Marketingaktion beobachtet haben und diese „vor den Vorhang“ bringen möchten.
  • StudentInnen, die sich im Rahmen ihres Studiums mit der Analyse trojanischer Marketingaktionen beschäftigt haben.

 

Eine Jury wählt die beste trojanische Aktion aus. Stellvertretend für den Gewinner wird der ausgeschriebene Preis von € 2.000,- an die St. Anna Kinderkrebsforschung überreicht.

 

Weiterlesen: Ausschreibung „Trojan Award“ (Preis für bestes Trojanisches...

Guerilla Gardening – so machen Sie mehr aus Ihrem Geschäft: ein Wiener Praxisbeispiel

 

Am Anfang war es der Protest der Bürger in den Metropolen der westlichen Hemisphäre gegen Erscheiungsformen der Politik (u.a. gegen die Globalisierung). Mittlerweile hat sich Guerilla Gardening weiterentwickelt und dabei geht es auch um die kunstvolle Gestaltung von brachliegenden Grünflächen in tristen Gassen und Straßen sowie um den Anbau von Gemüse, also einer Art „urbaner Landwirtschaft“. Ein schönes Beispiel dazu liefert Ron Finley: mit seinem Vortrag „A guerilla gardener in South Central LA“.

 

Doch Guerilla Gardening hat auch seinen Platz im Trojanischen Marketing, wenn es darum geht, eine nichtssagende Grünfläche vor seinem Büro, als „Werbefläche“ für sein Geschäft zu verstehen.

 

Ein gelungenes Beispiel dafür zeigt uns Alec Smith mit seiner „Praxis für Individuelle Körperarbeit“ in der Parkgasse im Dritten Wiener Gemeindebezirk (der Autor Roman Anlanger kennt ihn sehr gut, da er quasi um die Ecke wohnt). Direkt vor seiner Praxis hat Alec die einst sehr triste Grünfläche in ein wahres Schmuckstück verwandelt und da diese direkt vor seiner Praxis steht, wirbt er auch indirekt dafür. Roman Anlanger konnte schon oft beobachten, wie Leute stehen bleiben, um die anders gestaltete Grünfläche betrachten und so auch schließlich auf seine Praxis kommen.

 

Weiterlesen: Guerilla Gardening – so machen Sie mehr aus Ihrem Geschäft:...

DAWOS-Strategie im Trojanischen Marketing: "Riesiger Wien-Würfel warb in 5 Metropolen Europas um Gäste"

 

 

© Simon Wright -  In London freuten sich Gewinnerin Laura Gilchrist (3.v.l.) und ihre Begleitung Nicola Handley (2.v.l.) über die Wien-Reise.

 

Über die DAWOS-Strategie habe ich auf unserer Homepage bereits mehrfach berichtet, wie z.B. Isla Moos & der Arnold-Schönburg-Chor, Sixt am Düsseldorfer Flughafen oder der City Airport Train (CAT) in Wien. Tolle Beispiele von WienTourismus finden man auch im Buch Trojanisches Marketing II im Kapitel „DAWOS-Strategie“. Jetzt liegt eine neue erfolgreiche Aktion von WienTourismus vor.

 

„Warschau, London, Prag, Berlin und Barcelona waren Schauplatz einer länderübergreifenden Marketing-Aktion des WienTourismus. Ein zweieinhalb Meter großer, interaktiver Riesenwürfel lud in den Stadtzentren zur Teilnahme an einem Gewinnspiel und zur Reise nach Wien. Auch online wurden UserInnen mobilisiert, informiert und für Wien begeistert.

 

Weiterlesen: DAWOS-Strategie im Trojanischen Marketing: "Riesiger...

Huckepack-Marketing: Effektives Kooperationsmarketing

 

 

Einer der besonderer Methoden im Trojanischen Marketing ist das „Huckepack-Marketing“: Der eine Anbieter nimmt den anderen huckepack zu seinen Kunden mit. Im Prinzip haben beide dieselbe Zielgruppe, konkurrieren aber nicht direkt miteinander.

 

Ein Beispiel dürfte, das man so oder ähnlich immer wieder in der einschlägigen Marketingliteratur, aber auch im wirklichen Leben findet, ist: Ein Metzger (österreichisch Fleischhauer) kooperiert mit seinem Nachbarn, dem Bäcker. Huckepack-Marketing wurde im ersten Band Trojanisches Marketing ausführlich beschrieben.

 

Weiterlesen: Huckepack-Marketing: Effektives Kooperationsmarketing


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter


Newsletter Anmeldung