• Anlanger_Engel_2.jpg
  • iphone.jpg
  • slide2.jpg

Trojanisches Maketing: Ritter Sport „Planquadrat“ in Wien geht in die 2. Runde

 

Über die Planquadrat-Aktion haben wir hier auf unserer Hompage bereits berichtet. Ab 23. September gibt es wieder Schokolade für AutofahrerInnen – Promotion im Mai 2013 war ein großer Erfolg

 

Wien, 18. September 2013. Gute Nachrichten für Schokoladenfans: Von 23. September bis 25. Oktober wird das Ritter Sport „Planquadrat“ in Wien wiederholt. An Straßenkreuzungen „kontrollieren“ dann erneut Ritter Sport Promotorinnen, ob AutofahrerInnen eine Tafel Ritter Sport dabei haben. Wer eine der bunten Tafeln vorzeigt, kann mittels persönlichen Gewinncodes unter www.DasPlanQuadrat.at einen Monatsbedarf Ritter Sport gewinnen. Dort finden Schokoladenfans auch einen Einsatzplan und wissen damit täglich, an welchen Kreuzungen es Gewinnchancen gibt. Für alle, die keine Schokolade dabei haben, gibt es eine augenzwinkernde schriftliche „Abmahnung“ und ein Ritter Sport Mini als Trostpreis.

 

 

Die Promotion wurde bereits ab 15. Mai sieben Wochen lang an allen wichtigen Kreuzungen in Wien höchst erfolgreich durchgeführt. Etwa 1.500 Gewinnlose wurden verteilt, knapp 750 Personen registrierten sich auf www.DasPlanQuadrat.at und gewannen je einen Monatsvorrat Ritter Sport. Dass die Aktion sehr gut ankam, zeigt auch die Rückmeldung der TeilnehmerInnen: „Hunderte Ritter-Sport-Fans haben uns aktives positives Feedback zu unserer Kampagne gegeben. Das ist bei Promotions schon etwas Besonderes und wir haben wirklich eine tolle Reichweite erzielt“, freut sich Mag. Wolfgang Stöhr, Geschäftsführer von Ritter Sport Österreich. Zusätzlich konnten im Lauf der Aktion 3.500 zusätzliche Visits auf www.ritter-sport.at generiert werden.

 

Über Ritter Sport

Das 1912 gegründete mittelständische Familienunternehmen mit seinen rund 1.000 Mitarbeitern aus dem deutschen Waldenbuch wird in dritter Generation von Alfred T. Ritter geführt. Bereits 1932 erfand Clara Ritter die bis heute charakteristisch quadratische Schokoladeform. Täglich verlassen rund 2,5 Mio. der bunt verpackten Tafeln das Werk, wo sie seit 2002 ohne Atomstrom produziert werden. Die österreichische Tochtergesellschaft Ritter Sport GmbH wurde 1983 gegründet und konnte sowohl Umsatz als auch Distribution stetig ausbauen: Im Jahr 2012 konnte Ritter Sport in Österreich seinen Umsatz um elf Prozent auf rund 10 Mio. Euro steigern, der wertmäßige Anteil am Markt für Tafelschokolade wurde auf sechs Prozent ausgebaut. Damit ist Ritter Sport die Nummer drei am österreichischen Tafelschokolade-Markt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter


Newsletter Anmeldung