• Anlanger_Engel_2.jpg
  • iphone.jpg
  • slide2.jpg

Unser Spitzenkandidat ist eine Flasche: Trojanisches Marketing im Wahlkampf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Nutzung von freudigen Ereignissen ist eine Teildisziplin im Trojanischen Marketing. Auch aktuelle Ereignisse kann man clever trojanisch Nutzen. Das macht besonders der Mietwagenverleiher Sixt, über den wir auf unserer Homepage bereits berichtet haben.

 

Nun steht in Österreich der Intensivwahlkampf für die nächste Nationalratswahl am 29. September 2013 an. Der Smoothies-Hersteller "innocent" nutzt dies nun trojanisch um seine Drinks zu u.a. auf Plakatflächen zu vermarkten und untermauert dies mit netten Sprüchen, wie z.B. „Bis oben voll mit purem Obst“, etc.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter


Newsletter Anmeldung