• Anlanger_Engel_2.jpg
  • iphone.jpg
  • slide2.jpg

Trojan Award für bestes Trojanisches Marekting: Aufruf zur Einreichung - Teilnaheschluss: 30.04.2021

 


Der Trojan Award zeichnet seit 2009 herausragende Trojanische Marketing Maßnahmen aus und wird jährlich von der FH des BFI Wien vergeben. Die Teilnahme ist sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen und Studierende bis Ende April möglich. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 EUR kommt der St. Anna Kinderkrebsforschung zugute.

 

Wien, am 15.03.2021 – Bereits zum zwölften Mal wird heuer der Trojan Award von der Fachhochschule des BFI Wien vergeben. Auch dieses Jahr sollen die drei kreativsten Aktionen von Trojanischem Marketing präsentiert und prämiert werden.

 

 

Die FH des BFI Wien lädt herzlich zur Einreichung ein:

  • Unternehmen, die im Jahr 2020 eine erfolgreiche Marketingaktion mit trojanischen Methoden organisiert und umgesetzt haben.
  • Studentinnen und Studenten, die sich im Rahmen ihres Studiums mit der Analyse trojanischer Marketingaktionen beschäftigt haben und auf ein besonders überzeugendes Best Practice-Beispiel aufmerksam machen wollen.
  • Personen, die eine kreative trojanische Marketingaktion beobachtet haben und diese „vor den Vorhang“ holen möchten.

 

Einreichungen werden bis 30. April 2021 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  entgegen genommen. Nach dem Ende der Einreichfrist werden alle teilnehmenden Projekte von einer fachkundigen Jury gesichtet, welche im Anschluss die drei besten trojanischen Marketingaktionen des Jahres 2020 kürt. Weitere Informationen zur Einreichung finden Sie auf der Website der FH des BFI Wien.

 

Trojan Award unterstützt St. Anna Kinderkrebsforschung seit 12 Jahren

Das Preisgeld für die beste Einreichung in der Höhe von € 2.000,- wird seit 12 Jahren stellvertretend für die Gewinnerin/den Gewinner an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben. In Österreich erkranken jährlich rund 250 Kinder und Jugendliche an Krebs.  Die St. Anna Kinderkrebsforschung leistet jeden Tag mit sehr knappen Ressourcen Unglaubliches. Um auch weiterhin krebskranken Kindern ein besseres Leben ermöglichen zu können, benötigt sie jedoch Unterstützung in Form von Spenden.

„Ähnlich wie die Aktionen des Trojanische Marketings findet die tägliche Arbeit der MitarbeiterInnen der St. Anna Kinderkrebsforschung leider oft unter der Wahrnehmungsschwelle der breiten Öffentlichkeit ab. Das Ergebnis dieser immens wichtigen Arbeit ist aber für die Gesellschaft umso wirkungsvoller und bedeutsamer, weshalb wir mit dem Trojan Award einen kleinen Beitrag zur Unterstützung leisten wollen“, so Roman Anlanger, Initiator des Trojan Awards und Studiengangsleiter des Studiengangs Technisches Vertriebsmanagement an der FH des BFI Wien.

 

Trojanisches Marketing: Große Wirkung trotz kleinem Budget
Trojanisches Marketing spricht KundInnen zwar indirekt und auf unkonventionellen Wegen, dafür aber umso nachhaltiger an. Im Gegensatz zum klassischen Marketing liegt der Fokus der Disziplin nicht auf der Erschließung bestehender, sondern der Schaffung neuer Märkte.  Das Ziel des Trojanischen Marketings ist es, durch die Nutzung „trojanischer Pferde“ auf subtile Weise und mit geringem Mitteleinsatz gezielt ins Unterbewusstsein der potenziellen Konsumentinnen und Konsumenten zu gelangen, um sich dort mit positivem Nachdruck zu entfalten. Geprägt wurde der Marketingtrend von Roman Anlanger (Studiengangsleiter Technisches Vertriebsmanagement) und Wolfgang A. Engel, Unternehmensberater und Lektor an der Fachhochschule des BFI Wien. Die beiden Marketingexperten publizierten 2008 und 2013 die Fachbücher „Trojanisches Marketing: Mit unkonventioneller Werbung zum Markterfolg“ sowie „Trojanisches Marketing II: Mit unkonventionellen Methoden und kleinen Budgets zum Erfolg“.

 

Rechtshinweise
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Awards werden nach der Preisverleihung im Rahmen einer Presseaussendung den Medien präsentiert. Mit der Bewerbung wird der Fachhochschule des BFI Wien die Erlaubnis erteilt, nach eigenem Ermessen, Namen sowie Bildmaterial der Preisträgerinnen und -träger des Trojan Award sowie der Verleihung zu Medienzwecken zu verwenden. Die Fachhochschule des BFI Wien beabsichtigt insbesondere, die Namen der GewinnerInnen des Trojan Award und gegebenenfalls Fotos oder anderes Bildmaterial der Preisverleihung den Medien zur weiteren Verwendung zur Verfügung zu stellen. Mit der Bewerbung erklärt sich jede/r BewerberIn hierzu ausdrücklich und ohne Zahlung einer Vergütung einverstanden.

 

Über die FH des BFI Wien
Die Hochschule mit starker internationaler Ausrichtung bietet mit zehn Bachelor- und sechs Master-Studiengängen – darunter zwei Bachelor- und drei Masterprogramme auf Englisch – ein umfassendes praxisorientiertes, wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance an. Die Bachelor-Studiengänge Banking and Finance sowie Interactive Media & Games Business erweitern mit Wintersemester 2020/21 das Portfolio der Fachhochschule des BFI Wien.

 

Rund zwei Drittel der ca. 2.500 Studierenden der Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten ermöglichen auch Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischem Niveau. Seit 2017 ist die Hochschule Mitglied des UN Global Compact und unterstützt mit ihrem Handeln die Sustainable Development Goals der UN.

 

www.fh-vie.ac.at
Rückfragehinweis
Fachhochschule des BFI Wien. Hochschule für Wirtschaft, Management & Finance
Martin Vettori
Tel.: +43/1/720 12 86 344

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter


Newsletter Anmeldung