• Anlanger_Engel_2.jpg
  • iphone.jpg
  • slide2.jpg

Dr. Michael Häupl gewinnt die Wahl in Wien - wider Erwarten - mit Hilfe von Trojanischem Marketing

 

Wider Erwarten und mit deutlichem Abstand zur FPÖ gewinnen die Wiener SPÖ und Dr. Michael Häupl die Wiener Wahl. Das prophezeite Kopf-an-Kopf-Rennen blieb aus.

 

Dass Häupl zum Sieger wurde, verdankt er u.a. Methoden aus dem Werkzeugkasten "Trojanisches Marketing". Wie die beiden Bilder zeigen, wurden in ganz Wien am Wahlsonntag die Zeitungstaschen von DIE PRESSE AM SONNTAG und DER STANDARD genutzt, um für Dr. Michael Häupl zu werben.

 

Auf ihrem Weg zum Wahllokal wurden viele WählerInnen mit dieser Botschaft konfrontiert, der sie nicht ausweichen konnten. Die perfekte Anwendung der DAWOS-Strategie: "Da, wo's" die Zielgruppen tatsächlich gibt, ist die Werbung zu plazieren! Wie sich gezeigt hat, war das eine zielführende Strategie. Daraus könnten die Marketingleute ihre Lehren ziehen: Trojanisches Marketing wirkt und führt zum Erfolg (wenn man es richtig einsetzt).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter


Newsletter Anmeldung