• Anlanger_Engel_2.jpg
  • iphone.jpg
  • slide2.jpg

Storytelling – ein effektives trojanische Pferd – Beispiel: Bäckerei JOSEPH

 

 

Das Prinzip vom Trojanischen Marketing: Indirketes Marketing durch die Nutzung trojanischer Pferde. Ähnlich ist es beim Storytelling, einer besonderen Erzählmethode, mit der vor allem implzites (also indirektes) Wissen mittels einer Methapher dargestellt wird. Somit wird die Geschichte leichter gemerkt und verstanden.

 

Die Wiener Bäckerei „JOSEPH – Brot vom Pheinsten“ (das ist korrekt so geschrieben) verwendet Storytelling auf Ihren Tüten, wo das köstliche Natursauerteigbrot eingebackt wird. Für den Autor Roman Anlanger ist dies das beste Wiener Brot und er geht öfters in die Filiale auf der Landstraßer Hauptstraße 4 im Dritten Wiener Gemeindebezirk.

 

Der Text auf der Tüte „RUHE“ lautet:

„Ruhe bedeutet vor den Kindern wach werden und die stillen Minuten am Morgen genießen und einfach mal nicht da sein, sich ein heißes Bad einlassen, den Kopf unter Wasser tauchen und nur den eigenen Atem hören, hin und wieder auch die Kopfhörer aufsetzen, den Lautstärke-Regler ganz nach oben schieben und einfach loslaufen, das Meeting sausen lassen und stattdessen lieber einen Kaffee tringen gehen, sich den Hund schnappen und eine extralange Runde ums Haus drehen, bei Mama am Küchentisch sitzen und sich wie damals verwöhnen lassen … Oder aber den Teig Teig sein lassen, ihm seine Zeit geben und einfach mal warten, bis er perfekt für unser Brot ist.“ (Quelle: Tüte RUHE von der Bäckerei JOSEPH). Fotos von Roman Anlanger.

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter


Newsletter Anmeldung